Zürich, 19. September 2014. Bei den gestern verliehenen Pegasus Awards 2014 standen grosse Namen auf dem Podest. In der Schweiz vertrauen die Kundinnen und Kunden gemäss der Studie «European Trusted Brands» besonders stark den einheimischen Marken, darunter Ricola, Bico oder Charles Vögele. Das Medien- und Marketingunternehmen Reader’s Digest führt jährlich die grösste Verbraucherstudie Europas durch. In zehn Ländern wurden in 35 Produktkategorien die Marken ermittelt, die das höchste Konsumentenvertrauen geniessen. Die Pegasus Awards 2014, die Auszeichnungen für diese vertrauenswürdigsten Marken in der Schweiz, wurden gestern zum 14. Mal in feierlichem Rahmen durch Juliane Merz, Advertising Managerin Reader’s Digest Schweiz/Suisse sowie Andrea Sieber, Gebietsverkaufsleiterin, im Hotel Park Hyatt Zürich den Vertretern der Unternehmen überreicht.

Klare und wahre Botschaften gefragt

«Ein Patentrezept für das Vertrauen gibt es nicht. Die wichtigsten Zutaten für die Glaubwürdigkeit sind aber ein gutes Produkt, eine hohe Marktpräsenz, Qualität und harte Arbeit.», betonte in seiner Rede Urs Anderegg, Business Unit Manager von Das Beste aus Reader‘s Digest Schweiz AG. «Gerade im Zusammenhang mit der Glaubwürdigkeit und den für die Kunden neu immer wichtigeren Umweltschutz sind wir als Markenvertreter gefordert, eine klare und wahre Botschaft an die Konsumenten zu senden», so Anderegg weiter. «Als Gewinner des Pegasus Awards haben Sie eine Spitzenleistung vollbracht. Solche Leistungen wollen wir heute würdigen und feiern.»

 

  • Alkoholfreie Getränke: Coca Cola
    (2013: Valser)
  • Automobile: Volkswagen
  • Banken/Finanzdienstleister: Raiffeisen
  • Bekleidung: Charles Vögele
  • Bonbons: Ricola
  • Dekorative Kosmetik: Gemey Maybelline (2013: Nivea)
  • Erkältungsmittel: Neo Citran (2013: Vicks)
  • TV- /Kabelnetzanbieter: Swisscom
  • Fotogeräte: Canon
  • Frühstückscerealien: Kellogg’s
  • Haarpflegeprodukte: Nivea
  • Haushalts-/Küchengeräte: Miele (2013: V-Zug)
  • Haushaltsreiniger: Meister Proper
  • Haustiernahrung: Whiskas
  • Hautpflege: Nivea
  • Internet-Anbieter: Swisscom
  • Kaffee: Nespresso
  • Krankenkassen: CSS
  • Kreditkarten: Master Card (2013: Visa)
  • Lebensversicherungen: SwissLife (2013: Axa Winterthur)
  • Matratzen: Bico
  • Milchprodukte: Emmi
  • Mobilfunk Serviceanbieter: Swisscom
  • Mobiltelefone/Smartphones: Nokia
  • Naturheilmittel: Similasan
  • Optiker- / Brillenmarken: Fielmann
  • Personal Computer: Hewlett Packard
  • Reiseveranstalter: Kuoni
  • Sachversicherungen: Die Mobiliar
  • Schmerzmittel: Dafalgan
  • Schokolade: Lindt
  • Tankstellen/Benzin: Coop
  • Vitaminprodukte: Burgerstein
  • Waschmittel: Total (2013: Persil)
  • Zahnpasta/Mundpflege: Elmex

 

Nachdem vergangenes Jahr bei den alkoholfreien Getränken die Marke Valser den Spitzenplatz einnahm, ist es dieses Jahr wieder wie in den Vorjahren Coca Cola. Ausschlaggebend waren die Männer, die Coca-Cola deutlich an die erste Stelle wählten, während bei den befragten Frauen wiederum Valser auf dem ersten Platz landete. Genau umgekehrt verlief die Entscheidung bei der vertrauenswürdigsten Automarke. Während hier die Männer Toyota an die erste Stelle setzten, entschieden die Frauen das Rennen mit einem deutlichen Votum für Volkswagen. VW ist damit das sechste Jahr in Folge die Nummer eins Automarke des Vertrauens in der Schweiz. In der Kategorie Haushalts-/Küchengeräte haben die Frauen der Marke Miele zum Podestplatz verholfen – die Männer wählten auch dieses Jahr V-Zug, die Nummer 1 von 2013.

 

Glanzvoller Abend mit kreativen Inputs

Die Gastrede hielt Geri Aebi, CEO und Mitinhaber der Wirz Gruppe sowie seit Mai neuer Präsident von bsw leading swiss agencies, dem Verband der führenden Kommunikationsagenturen der Schweiz. Der Kreative mit betriebswirtschaftlichem Background zeigte an Beispielen auf, wie schwer man sich Vertrauen erarbeiten bzw. er«werben» muss, und wie leicht man es wieder verspielen kann. «Vertrauen ist der Anfang von allem», zitierte Aebi einen ehemaligen Slogan, aber verlorenes Vertrauen sei oft auch der Anfang von Ende. Dem gestiegenen Misstrauen bzw. Einfluss der Konsumenten im digitalen Zeitalter gelte es mit innovativer und interaktiver Marketingkommunikation zu begegnen. «Dabei sind clever inszenierte Storytelling-Konzepte statt traditionell-klassischer Kampagnen gefragt, also so interessante Marken-Geschichten, dass die Leute sie on- und offline weitererzählen und im besten Falle sogar die Medien darüber berichten.» So könne laut Aebi das Vertrauen der Zielgruppen in Unternehmen und Marken auf zeitgemässe Art gestärkt bzw. gewonnen werden. Ein Feuerwerk an Charme, musikalischem Repertoire von Klassik bis Mundart und Humor brachten die vier Künstlerinnen von «Die Exfreundinnen» auf die Bühne. Moderiert wurde der Abend – bereits traditionell – von Silvia Affolter.

 

Grösste Verbraucherbefragung Europas

Die seit 2001 jährlich durchgeführte Studie «European Trusted Brands» ist eine der etabliertesten und grössten Verbraucherbefragungen in Europa. Für 2014 wurden rund 17‘700 Konsumenten in zehn Ländern Europas befragt. Die 1439 Schweizerinnen und Schweizer haben dabei ohne jegliche Markenvorgabe ihre Bewertungen abgegeben. Gefragt wird nach den Kriterien Qualität, Kenntnis der Kundenbedürfnisse, Preis-Leistungs-Verhältnis, Image und Nachhaltigkeit.

Einen Überblick über die Schweizer Ergebnisse von 2014 gibt es hier [PDF] oder unter www.readersdigest.ch.

Die Bilder von der Preisverleihung finden Sie unter www.rd-presse.ch

 

Medienkontakt:

Viva AG für Kommunikation, Anselm Schwyn, Flurstrasse 50, 8048 Zürich,

Telefon 043 499 19 99, aschwyn@viva.ch