Zürich, 12. März 2015. Schweizer lieben einheimische Marken und bringen ihnen im Vergleich zum Vorjahr noch mehr Vertrauen entgegen. Das zeigt die aktuelle Studie «European Trusted Brands 2015» des Medien- und Marktforschungsunternehmens Reader’s Digest. Die repräsentative Studie ermittelt europaweit die vertrauenswürdigsten Marken in verschiedenen Produktkategorien – ohne Vorgabe von Marken.

In 19 von 35 Produktkategorien gehen Schweizer Marken als Sieger hervor – das sind Vertrauensbeweise in zwei Kategorien mehr als im vergangenen Jahr. In der Befragung 2015 besonders erfolgreich abgeschnitten hat die Swisscom, die, wie im Vorjahr, gleich in drei Kategorien als klare Siegerin hervorgeht: „Mobilfunk-Anbieter“, „Internet-Anbieter“ und „Fernseh-/Kabelnetzanbieter“. Zufriedenheit herrschen darf auch bei der Migros, die in der wieder eingeführten Kategorie „Lebensmittel-Detailhandel“ in der Gunst der Befragten an erster Stelle steht. Zum sehr guten Resultat einheimischer Marken beigetragen hat auch V-Zug, die in der Kategorie „Haushalt-/Küchengeräte“ Miele wieder von der Spitze ablöst.

Alle weiteren Schweizer Marken haben sich auch in diesem Jahr an der Spitze halten können: Bico („Matratzen“), Ricola („Bonbons“), Die Mobiliar („Sachversicherungen“), Lindt („Schokolade“), Kuoni („Reiseveranstalter“), Elmex („Zahnpasta/Mundpflege“), Nespresso („Kaffee“), Raiffeisen („Banken“), Coop („Tankstellen/Benzin“), Charles Vögele („Bekleidung“), Swiss Life („Lebensversicherungen“), Total („Waschmittel“), CSS („Krankenkassen“) und – in der neu geschaffenen Produktkategorie „Bier“ – Feldschlösschen.

Eine Ablösung hat in der Kategorie „Mobiltelefone/Smartphones“ stattgefunden: Vorjahressieger Nokia ist nur noch im Heimmarkt Finnland die Nummer eins – in allen anderen Ländern, darunter auch in der Schweiz, ist die Marke inzwischen von Samsung überholt worden. An der Spitze der Beliebtheit abgelöst wurden weiter: VW durch Toyota („Automobile“) sowie Mastercard durch Visa („Kreditkarten“).

Bei aller Kraft der einheimischen Marken – eine deutsche Marke strahlt seit Jahren wie kaum eine andere. In allen sieben Ländern, in denen die Befragung durchgeführt wurde (Schweiz, Deutschland, Österreich, Portugal, Finnland, Rumänien und Russland) sind sich die Konsumenten einig: In der Kategorie „Hautpflege“ ist und bleibt Nivea die Nr. 1. Zudem führt Nivea in drei von sieben Ländern (u. a. in der Schweiz) die Rangliste in der Kategorie „Haarpflege“ an. In der Schweiz steht Nivea sowohl in der Kategorie Hautpflege als auch bei Haarpflege über alle fünfzehn Studienjahre an erster Stelle.

Die Siegermarken 2015 in 35 Produktkategorien
• Alkoholfreie Getränke: Coca-Cola
• Automobile: Toyota
• Banken/Finanzdienstleister: Raiffeisen
• Bekleidung: Charles Vögele
• Bier: Feldschlösschen
• Bonbons: Ricola
• Dekorative Kosmetik: Gemey Maybelline
• Erkältungsmittel: Neo Citran
• Fernseh-/Kabelnetzanbieter: Swisscom
• Fotogeräte: Canon
• Frühstückscerealien: Kellogg's
• Haarpflegeprodukte: Nivea
• Haushalt-/Küchengeräte: V-Zug
• Haushaltsreiniger: Meister Proper
• Hautpflegeprodukte: Nivea
• Internet-Anbieter: Swisscom
• Kaffee: Nespresso
• Krankenkassen: CSS
• Kreditkarten: Visa
• Lebensmittel-Detailhandel: Migros
• Lebensversicherungen: SwissLife
• Matratzen: Bico
• Mobilfunknetz-Anbieter: Swisscom
• Mobiltelefone/Smartphones: Samsung
• Naturheilmittel/Homöopathie: Similasan
• Optiker/Brillenmarken: Fielmann
• Personal Computer: Hewslett Packard
• Reiseveranstalter: Kuoni
• Sachversicherungen: Die Mobiliar
• Schmerzmittel: Dafalgan
• Schokolade: Lindt
• Tankstellen/Benzin: Coop
• Vitaminprodukte: Burgerstein
• Waschmittel: Total
• Zahnpasta/Mundpflege: Elmex

«Markenvertrauen ist der grösste Garant für den langanhaltenden Erfolg der Marke eines Unternehmens. Und nicht nur in der Produktqualität, sondern gerade in der Pflege der Kundenbeziehung liegt das grösste fruchtbare Feld, auf dem Marken ihre Kunden überzeugen und halten können», sagt Werner Neunzig, Geschäftsführer von Reader’s Digest Deutschland, Schweiz, Österreich. «Wenn die persönliche Empfehlung ein starker Treiber der Kaufentscheidung ist, dann kann eine Marke selbst viel über eine sehr persönliche Ansprache ihrer Kunden erreichen. Nicht ohne Grund ist das Thema Beziehungsmanagement in vielen Unternehmen verstärkt in den Fokus gerückt.» Dies auch und gerade vor dem Hintergrund, dass Konsumenten negative Marken- und Produkt-Erfahrungen intensiver mit ihrem Umfeld teilen als positive.

Zur Reader’s Digest-Studie «European Trusted Brands»
«European Trusted Brands» (ETB) ist eine unabhängige Studie und misst seit 2001 jährlich das Markenvertrauen von Verbrauchern; sie zählt zu den am besten etablierten und grössten Verbraucherstudien in Europa. Reader’s Digest befragte für die Studie 15‘822 Konsumentinnen und Konsumenten quer durch Europa (Deutschland, Schweiz, Österreich, Portugal, Finnland, Rumänien und Russland). Allein in der Schweiz nannten die 1867 Befragten in diesem Jahr insgesamt 2851 verschiedene Marken, die sie persönlich für besonders vertrauenswürdig halten. Die Studie ist Vorreiter für andere Studien dieser Art und als Markenmonitor anerkannt. Einzigartig bleibt der Ansatz, die Markenfrage offen, also ohne jegliche Markenvorgabe zu stellen. Die Konsumenten allein geben preis, welche Vertrauensmarke bei ihnen ganz oben steht. Sie bewerten ihre genannten Marken ausserdem nach den Kriterien Qualität, Kenntnis der Kundenbedürfnisse, Preis-Leistungs-Verhältnis, Image und Nachhaltigkeit.

Reader’s Digest zeichnet jährlich auf Basis dieser Studie die vertrauenswürdigsten Marken der Schweiz mit dem Pegasus Award aus.

Die detaillierten Schweizer Resultate finden Sie im Internet unter
http://origin-www.readersdigest.ch/de/etb-pegasus-2015
Ein internationaler Überblick über die Studie steht Ihnen unter www.rdtrustedbrands.com zur Verfügung


Fragen zur Studie beantwortet:
Solvey Friebe, Telefon: +49 (0)211 498 79 38, E-Mail:
solvey.friebe@readersdigest.de

Medienkoordinationsstelle in der Schweiz:
Viva AG für Kommunikation, Bea Hubschmid, Flurstrasse 50, 8048 Zürich
Telefon: 043 499 19 83, Fax: 043 499 19 91, E-Mail:
bhubschmid@viva.ch

Zürich, 12. März 2015. Schweizer lieben einheimische Marken und bringen ihnen im Vergleich zum Vorjahr noch mehr Vertrauen entgegen. Das zeigt die aktuelle Studie «European Trusted Brands 2015» des Medien- und Marktforschungsunternehmens Reader’s Digest. Die repräsentative Studie ermittelt europaweit die vertrauenswürdigsten Marken in verschiedenen Produktkategorien – ohne Vorgabe von Marken.

In 19 von 35 Produktkategorien gehen Schweizer Marken als Sieger hervor – das sind Vertrauensbeweise in zwei Kategorien mehr als im vergangenen Jahr. In der Befragung 2015 besonders erfolgreich abgeschnitten hat die Swisscom, die, wie im Vorjahr, gleich in drei Kategorien als klare Siegerin hervorgeht: „Mobilfunk-Anbieter“, „Internet-Anbieter“ und „Fernseh-/Kabelnetzanbieter“. Zufriedenheit herrschen darf auch bei der Migros, die in der wieder eingeführten Kategorie „Lebensmittel-Detailhandel“ in der Gunst der Befragten an erster Stelle steht. Zum sehr guten Resultat einheimischer Marken beigetragen hat auch V-Zug, die in der Kategorie „Haushalt-/Küchengeräte“ Miele wieder von der Spitze ablöst.

Alle weiteren Schweizer Marken haben sich auch in diesem Jahr an der Spitze halten können: Bico („Matratzen“), Ricola („Bonbons“), Die Mobiliar („Sachversicherungen“), Lindt („Schokolade“), Kuoni („Reiseveranstalter“), Elmex („Zahnpasta/Mundpflege“), Nespresso („Kaffee“), Raiffeisen („Banken“), Coop („Tankstellen/Benzin“), Charles Vögele („Bekleidung“), Swiss Life („Lebensversicherungen“), Total („Waschmittel“), CSS („Krankenkassen“) und – in der neu geschaffenen Produktkategorie „Bier“ – Feldschlösschen.

Eine Ablösung hat in der Kategorie „Mobiltelefone/Smartphones“ stattgefunden: Vorjahressieger Nokia ist nur noch im Heimmarkt Finnland die Nummer eins – in allen anderen Ländern, darunter auch in der Schweiz, ist die Marke inzwischen von Samsung überholt worden. An der Spitze der Beliebtheit abgelöst wurden weiter: VW durch Toyota („Automobile“) sowie Mastercard durch Visa („Kreditkarten“).

Bei aller Kraft der einheimischen Marken – eine deutsche Marke strahlt seit Jahren wie kaum eine andere. In allen sieben Ländern, in denen die Befragung durchgeführt wurde (Schweiz, Deutschland, Österreich, Portugal, Finnland, Rumänien und Russland) sind sich die Konsumenten einig: In der Kategorie „Hautpflege“ ist und bleibt Nivea die Nr. 1. Zudem führt Nivea in drei von sieben Ländern (u. a. in der Schweiz) die Rangliste in der Kategorie „Haarpflege“ an. In der Schweiz steht Nivea sowohl in der Kategorie Hautpflege als auch bei Haarpflege über alle fünfzehn Studienjahre an erster Stelle