Zürich, 30. März 2016 – Schweizer Konsumenten halten ihren Lieblingsmarken auch in turbulenten Zeiten die Treue. Dies belegen die aktuellen Resultate der jährlichen Marktforschungsstudie „Most Trusted Brands“ von Reader’s Digest

Bereits zum 16. Mal führte das Medien- und Marketingunternehmen Reader’s Digest die repräsentative Umfrage unter Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten durch. Ob Raiffeisen bei den Banken, Die Mobiliar bei den Versicherungen, Ricola bei den Bonbons, Bico bei den Matratzen oder Coop bei den Tankstellen – das einmal gefasste Vertrauen bleibt. Auch Nivea, seit Jahren die beliebteste Marke in der Kategorie „Kosmetik“, konnte den Titel als Most Trusted Brand verteidigen.

Eine traditionsreiche Marke verkraftet einen Skandal

In der Kategorie „Automobile“ hat VW den Vorjahressieger Toyota wieder an der Spitze abgelöst. Dem Abgasskandal des letzten Jahres zum Trotz halten die Schweizerinnen und Schweizer dem deutschen Traditionsunternehmen die Treue. Dabei wird deutlich: Eine starke Marke ist eine längerfristige Wertanlage.

Bei den Haushalts- und Küchengeräten hat die einheimische Marke V-Zug ihre Führungs-position verteidigt. Auch in einer – infolge der Frankenstärke – schwierigen Wirtschaftslage haben es ausländische Marken schwer, das Vertrauen der Schweizer Konsumenten zu gewinnen.

„Diese Ergebnisse zeigen eindeutig, dass es sich für ein Unternehmen lohnt, längerfristig in das Vertrauen der eigenen Kunden zu investieren“, sagt Urs Anderegg, Business Manager von Reader’s Digest Schweiz. „Wer als Unternehmer nachhaltig plant, kann sich mit seiner Marke gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen.“

Unterschiede zwischen Jung und Alt?

Neben den bereits bekannten Siegern gibt es aber auch neue Gewinner. Das schwedische Textilhandelsunternehmen H&M konnte sich in der Kategorie „Bekleidung“ als neue Most Trusted Brand gegen Charles Vögele durchsetzen. Obwohl H&M vor allem das Publikum zwischen 18 und 39 Jahren anspricht, fühlen sich auch die über 60-Jährigen der Marke nahe.

Auch in anderen Kategorien gibt es bei der gefühlten Nähe zu einer Marke keine signifikanten Unterschiede zwischen jüngeren und älteren Teilnehmenden, auch wenn bei vielen das bereits gefasste Vertrauen in eine Marke mit fortschreitendem Alter mitwächst.

Zur Studie „Most Trusted Brands“ von Reader’s Digest

„Most Trusted Brands“ ist eine unabhängige Studie und misst seit 2001 jährlich das Markenvertrauen von Verbrauchern. Sie zählt zu den etabliertesten und grössten Verbraucherstudien, ist Vorreiterin für andere Studien dieser Art und als Markenmonitor anerkannt. Einzigartig bleibt der Ansatz, die Markenfrage ungestützt, also ohne jegliche Markenvorgabe zu stellen. Die Konsumenten allein geben preis, welche Vertrauensmarke bei ihnen ganz oben steht. Die 1800 Personen, die Reader’s Digest dieses Jahr in der Schweiz befragte, nannten insgesamt 1931 verschiedene Marken, die sie persönlich für besonders vertrauenswürdig halten.

Die Spitzenreiter 2016 im Überblick
(nach Kategorien)

  • Alkoholfreie Getränke: Coca-Cola
  • Automobile: VW
    Banken: Raiffeisen
  • Bekleidung: H&M
  • Bonbons: Ricola
  • Haushaltsgeräte: V-ZUG
  • Kaffee: Nespresso
  • Kosmetik: Nivea
  • Krankenkassen: CSS
  • Kreditkarten: Visa
  • Lebensversicherungen: SwissLife
  • Matratzen: Bico
  • Naturheilmittel: Similasan
  • Optiker/Brillenmarken: Fielmann
  • Outdoor/Sport: Ochsner
  • Sachversicherungen: Die Mobiliar
  • Tankstellen/Benzin: Coop
  • TV/Internet/Mobilfunk: Swisscom
  • Vitaminprodukte: Burgerstein
  • Waschmittel: Ariel

Bei Verwendung bitte Quelle angeben:
© 2016 Most Trusted Brands by Reader’s Digest

Ihre Kontaktperson bei Fragen zu der Studie:
Martin Voigt, Advertising Reader’s Digest Schweiz
Telefon: 044 455 71 61
E-Mail: martin.voigt@readersdigest.ch

Service für Medienschaffende:
Ein Audio-File mit Zitaten von Urs Anderegg, Business Manager Schweiz,
sowie weitere Details zu den Ergebnissen stehen kostenfrei für Sie bereit