Zürich, 28. Dezember 2015 – Für fast die Hälfte der 1014 Teilnehmerinnen und Teilnehmer steht die Hoffnung auf eine Besserung der Gesundheit an erster Stelle (48 Prozent). Auffallend ist die wachsende Wichtigkeit des Themas mit dem Alter: Rund drei Viertel der über 65-Jährigen (70 Prozent) sehnen sich nach mehr Wohlbefinden und Fitness. Bereits in der Gruppe der 40- bis 64-Jährigen stellt eine bessere körperliche Verfassung ein überdurchschnittlich grosses Ziel dar (53 Prozent).

Wie berechtigt die Aufmerksamkeit gegenüber dem eigenen Körper ist, erläutert ein Beitrag im Januar-Heft von Reader’s Digest. Im Alter von mehr als fünfzig Jahren steigt das Risiko bestimmter Krankheiten stark an. Besonders gilt es auf sechs Punkte zu achten: Herz-Kreislauf-Leiden, Brust- oder Prostatakrebs, Darmkrebs, Hautkrebs und Augendruck. Das Familienmagazin nennt die gängigen Vorsorgeuntersuchungen und erläutert deren Vor- und Nachteile.

Wie die von gfs-zürich durchgeführte Telefonumfrage festgestellt hat, folgt bei den Wünschen der Schweizerinnen und Schweizer ein Vorankommen bei der Arbeit und Ausbildung an zweiter Stelle. Insgesamt streben 19 Prozent aller Umfrageteilnehmer nach einer Verbesserung in diesem Sektor, also knapp jede/r Fünfte.

Mehr Geld wünschen sich zwölf Prozent der Befragten. Für die jüngste Gruppe der 18- bis 39-jährigen Teilnehmer hat ein komfortableres Einkommen (24 Prozent) dabei ein wesentlich grösseres Gewicht als für Personen zwischen 40 und 64 Jahren (sieben Prozent). Der Wunsch nach mehr Herzensglück rangiert mit elf Prozent auf Rang vier. Zwischen den Geschlechtern ergeben sich kaum Unterschiede: Zwölf Prozent der Männer und elf Prozent der Frauen hoffen auf frischen Schwung in der Beziehung oder eine neue Liebe im kommenden Jahr.

Die Januar-Ausgabe von Reader’s Digest Schweiz ist aktuell am Kiosk erhältlich.
Das Magazin-Cover und der Beitrag zu Thema
Gesundheit ab 50 stehen für Sie zum Download bereit
.

Die Ergebnisse im Überblick
In welchem der folgenden Bereiche wünschen Sie sich 2016
persönlich am ehesten eine nachhaltige Verbesserung

Total                                                                              18 bis 39            40 bis 64            über 65 Jahre
Gesundheit                                    48 %                        27 %                        53 %                        70 %
Beruf oder Ausbildung                 19 %                        28 %                        18 %                        6 %
Geld                                                12 %                        24 %                          7 %                        4 %
Liebe oder Beziehung                   11 %                        10 %                        14 %                        8 %

Immer Quelle angeben:
Repräsentative Telefonumfrage bei 1014 Personen, 
durchgeführt von gfs-zürich im Auftrag von Reader’s Digest